Datenschutz bei der media project Gruppe

Öffentliches Verfahrensverzeichnis

Gemäß § 4g BDSG hat der Beauftragte für den Datenschutz auf Antrag Jedermann in geeigneter Weise die in § 4e BDSG festgelegten Angaben verfügbar zu machen. Dieser Verpflichtung kommen wir hier nach und verzichten damit auf den individuellen Antrag Ihrerseits.

1. Name der verantwortlichen Stelle:

media project AG
media project academy GmbH
media project creative network GmbH
media project Institut für IT- und Managementtechnologien gGmbH

2. Vorstand / Geschäftsleitung

Dr. Peter Mißbach, Vorstand, media project AG
Dr. Peter Mißbach, Geschäftsführer, media project academy GmbH
Dr. Peter Mißbach, Geschäftsführer, media project creative network GmbH
Dr. Peter Mißbach, Geschäftsführer, media project Institut für IT- und Managementtechnologien gGmbH

3. Leiter der Datenverarbeitung der verantwortlichen Stelle

Herr Michael Wetzig

4. Anschrift der verantwortlichen Stelle

Glashütter Str. 101
01277 Dresden

Tel.: +49 (0) 351 34060 - 0
Fax: +49 (0) 351 34060 - 30
post@mediaproject.de
http://mediaproject.de

5. Zweckbestimmung der Datenerhebung, Verarbeitung oder Nutzung

Der media project Unternehmensverbund versteht sich als komplexer Dienstleister im Bereich Personal- und Organisationsentwicklung, CAD, Neue Medien, Marketing- und Multimedia-Dienstleistungen bis in den Fernsehbereich.

Die Durchführung der Speicherung und Datenverarbeitung personenbezogener Daten für eigene Zwecke sowie im Auftrag und Namen der Gruppengesellschaften erfolgt auf der Grundlage von Dienstleistungsvereinbarungen innerhalb der Gruppe.

Videoüberwachung erfolgt zur Sammlung von Beweismitteln bei Vandalismus, Einbruch oder sonstigen Straftaten.

Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt zur Ausübung der oben angegebenen Zwecke.

6. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien

Es werden im Wesentlichen zu folgenden Gruppen, soweit es sich um natürliche Personen handelt, personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt, soweit diese zur Erfüllung der unter 5. genannten Zwecke erforderlich sind:

  • Kunden
  • Interessenten / Nichtkunden
  • Mitarbeiter / Auszubildende / Praktikanten / Diplomanten
  • Dozenten
  • Bewerber
  • Nicht zuordenbare Personengruppen (Videoaufzeichnungen)
  • Lieferanten / Dienstleister
  • Kontaktpersonen zu vorgenannten Gruppen

Es werden im Wesentlichen folgende Arten von Daten bzw. Datenkategorien erhoben, verarbeitet und genutzt:

  • Adress-, Kontakt- und Kommunikationsdaten
  • Vertragsdaten
  • Abrechnungs-, Leistungs- und Bankdaten
  • Einkommens- und Vermögensdaten
  • Daten zur Finanzbuchhaltung
  • Daten zu Abwicklung und Kontrolle von Transaktionen
  • Daten zur Personalverwaltung und -steuerung
  • Daten zur Kontaktkoordination und Betreuungsinformation
  • Daten aus Videoüberwachung zur Sammlung von Beweismitteln bei Einbruch und Vandalismus sowie zur Wahrung des Hausrechts

7. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können

Öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten (z.B. Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden, Aufsichtsbehörden, Sächsische Aufbaubank, Arbeitsagentur).

Interne Stellen, die an der Ausführung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind (im Wesentlichen: Sozialpädagogen, Dozenten, Personalverwaltung, Buchhaltung, Rechnungswesen, Lehrgangsbetreuer, Allgemeine Verwaltung und EDV).

Externe Auftragnehmer (Dienstleistungsunternehmen) entsprechend § 11 BDSG.

Weitere externe Stellen wie z.B. Kreditinstitute (Gehaltszahlungen, Unternehmen soweit der Betroffene seine schriftliche Einwilligung erklärt hat oder eine Übermittlung aus überwiegendem berechtigtem Interesse zulässig ist.)

8. Regelfristen für die Löschung der Daten

Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Vertragserfüllung erforderlich sind.

Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die unter 5. genannten Zwecke wegfallen.

9. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten (außerhalb EU)

Eine Übermittlung in Drittstaaten ist nicht geplant.

10. Datenauskunftserteilung gegenüber öffentlichen Stellen nach Aufforderung (Auskunftsverfahren)

Auskünfte gegenüber öffentlichen Stellen, Behörden, Polizei, Staatsanwaltschaft oder Gericht werden nach folgendem internen Verfahren bearbeitet:

  • Die Bearbeitung eines Auskunftsverfahrens setzt die schriftliche Anfrage der Staatsanwaltschaft (zu einem laufenden Verfahren) oder eine richterliche Anordnung voraus. Hierin müssen Zweck und Grund für das Unternehmen nachvollziehbar genannt sein und das Unternehmen die Erforderlichkeit des Auskunftsverfahrens verstehen und begründen können.
  • Ohne diese Voraussetzungen wird ein Verfahren nicht bearbeitet und keine Auskunft erteilt.

Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten können Sie gerne direkt an unsere Beauftragten für den Datenschutz richten:

Herr N. Bódis – Datenschutzbeauftragter
 

12.01.2017

Herr Bódis – DSBdatenschutz@mediaproject.de
media project AG Dresden

Anfrage: