Technischer Produktdesigner (IHK) - Neuer Beginn 07.05.2018

Fachausbildung in Kooperation mit dem IHK Bildungszentrum Dresden gGmbH in Dresden

Ein Beruf mit Zukunft. Der Technische Produktdesigner arbeitet in Entwicklungs- und Konstruktionsabteilungen in Unternehmen aller Art, wie zum Beispiel im Maschinen- und Anlagenbau, Fahrzeugbau, bei Herstellern von feinmechanischen und optischen Erzeugnissen, Möbeln, Elektromaschinen oder Computer-Hardware. Auch in Ingenieurbüros und Ateliers für Produktdesign und Industriedesign sind Technische Produktdesigner beschäftigt.
Dieser kreative Beruf begleitet den gesamten Prozess der Produktentwicklung bis zum Versuchsbereich, indem Prototypen, Serien sowie Spezialentwicklungen durchgeführt werden. Darüber hinaus sind Technische Produktdesigner in der Lage technische Dokumentationen zu erstellen und fertigen komplexe Zeichnungen bis hinzu ausgefeilten 3D Animationen an.
Der  Technische Zeichner ist der Vorläufer des Technischen Produktdesigners.

Zielgruppe

  • Studienabbrecher aus technischen, konstruktiven und gestalterischen Studienrichtungen
  • Interessenten mit Berufsabschluss und Interesse an einer Tätigkeit im Konstruktionsbereich
  • Interessenten mit Erfahrungen als Technischer Zeichner
  • Interessenten mit technischem und mathematischem Verständnis bzw. entsprechenden Abschlüssen
  • ... 

Umschulung Produktdesigner mit IHK Abschluss

In einer 28-monatigen Umschulung erhalten die Teilnehmer eine umfassende Ausbildung in CAD und Konstruktion. Sie erlernen Fertigungsverfahren und Montagetechniken. Der fachtheoretische und -praktische Unterricht erfolgt ausschließlich beim Bildungsträger media project und bei unserem Kooperationspartner, dem IHK-Bildungszentrum Dresden. Der Besuch einer Berufsschule nicht vorgesehen.
Im Rahmen eines abschließenden ca. 9-monatigen Praktikums werden reale Projekte in Unternehmen umgesetzt.

Die Ausbildung erfolgt an moderner PC-und CAD-Technik in Dresden und mit Dozenten während des Unterrichtes.

Einsatzmöglichkeiten

Mögliche Einsatzbereiche nach der Umschulung zum Technischen Produktdesigner sind:

  • Technische Produktdesigner
  • Technische Zeichner
  • Konstrukteur
  • Technischer Redakteur
  • CAD-Konstrukteur
  • CAD-Fachkraft
  • CAD-Zeichner
  • CAD-Techniker
  • ...

Förderung

Die Umschulung ist nach AZAV zertifiziert und kann bei Vorliegen der individuellen Voraussetzungen über einen Bildungsgutschein der zuständigen Agentur für Arbeit, des Jobcenters bzw. einer optierenden Kommune finanziert werden.
Eine Förderung ist auch über den Rentenversicherungsträger, die Berufsgenossenschaften oder über andere Förderträger möglich.

Beratung

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf und lassen Sie sich unverbindlich über den Beruf, den Ablauf der Umschulung und Fördermöglichkeiten beraten.

Ausbildungsrahmenplan Technischer Produktdesigner

Die Umschulung erfolgt entsprechend der Inhalte des Ausbildungsrahmenplanes für die Berufsausbildung zum Technischen Produktdesigner.

Spezialisierungsmöglichkeiten in der Ausbildung

Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion

Schwerpunte der Ausbildung sind

Gemeinsame Kernqualifikation

  • Technisches Zeichnen
  • CAD (2D und 3D)
  • Fachenglisch
  • IT-Technik und Bürokommunikation
  • Technische Dokumentation
  • Fertigungsverfahren und Montagetechniken
  • Werkstoffkunde
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Arbeitstechniken und Organisation
  • Kundenorientierung und Kommunikation
  • Steuerungs- und Elektrotechnik
  • Konstruktionssystematik und Projektmanagement
  • Komplexe Projektarbeit
  • Prüfungsvorbereitung
  • Praktikum

Fachrichtung: Maschinen- und Anlagenkonstruktion

  • Spezialkonstruktionen
  • Spezielle Fertigungsverfahren
  • Steuerungs- und Elektrotechnik

Informationsmaterial Technischer Produktdesigner

Aktuelle Umschulungen zur Ausbildung Technischer Produktdesigner

media project academy GmbHGlashütter Straße 10101277 Dresden

Anfrage: